‘Foto ohne Bedeutung’, ein Gedankenspiel

Aufrufe: 179

-03/2020 : ‘Foto ohne Bedeutung’, ein Gedankenspiel

Die Aufgabe

Irgendwie kam es zu der Aufgabe, ein ‘Foto ohne Bedeutung’ produzieren zu müssen. ‘Fotos im Kopf’ und zahlreiche Gedanken dazu waren schnell präsent:

-ein Foto von einem sinnlosen Gegenstand
-ein Foto ohne sinnvollen Text oder Bild
-ein Foto von einem Motiv, das sich dem Betrachter nicht erschließt
…. uvam..

So einfach war es dann doch nicht

Nach der ersten Bilderflut stellte sich jedoch folgende Frage: Wenn man ein Foto von Sinnlosem oder Bedeutungslosem herstellt, wird doch ein Foto produziert, das Sinnloses oder Bedeutungsloses abbildet, oder? Ergo kann man diesem Foto zwangsläufig Bedeutung zuordnen, nämlich die, das Sinnloses und Bedeutungsloses dokumentiert wurde. So vergingen mehrere Tage. “Hmm …. Sobald man mit einem Foto etwas abbildet, kann es im Prinzip nicht mehr ohne Bedeutung bleiben, denn es wird augenblicklich eine Interpretation bzw. Deutung zulassen und dadurch Bedeutung erlangen …. (??!??)”.

Von der Deutung zur Bedeutung

Immer klarer wurde, dass ‘das Deuten’ und ‘die Bedeutung’ eigentlich nichts mit der Abbildung als solches zu tun hat, sondern sich vielmehr beim Betrachter abspielt. Irgendwie muss ein Foto her, das bei niemandem auf der Welt eine Deutung auslöst und keiner die ‘Deutungshoheit’ besitzen darf. Da kam die Idee auf, dass es ein Foto sein müsse, dessen fotografierter Inhalt zwar existent ist, aber dem Betrachter nicht sichtbar gemacht werden darf. “Und wie kann man nun die Existenz eines ‘Fotos ohne Bedeutung’ nachweisen, das im bedeutungslosem Raum verharrt, damit es für alle Zeiten bedeutungslos bleibt ?!?!”.

Foto vom ‘Foto ohne Bedeutung’

So entstand die Idee des (für mich) einzig Machbaren: Fotos vom ‘Foto ohne Bedeutung’, damit dessen Existenz einmalig dokumentiert wurde und das anschließend vernichtet wurde, weil nur dadurch garantiert wird, dass es für immer und ewig im Zustand der Bedeutungslosigkeit verharrt.
Damit dem Foto, ohne etwaige mutwillige Zerstörung des Werkes, keine! Deutung angelastet werden kann, wurde es zuvor in einen Briefumschlag gesteckt.

 

Öffnen, betrachten und deuten verboten

Im Briefumschlag befand sich nun das ‘Foto ohne Bedeutung’, das niemand auf der Welt je betrachtet und gedeutet hat (mich selbst eingeschlossen), weil es zufällig entstanden war und zufällig ausgewählt wurde, ohne zu wissen, was sich auf dem Foto befand. Damit dessen Inhalt nie gesehen und gedeutet werden konnte, wurde es, ohne am PC betrachtet zu werden, auf der Rückseite eines DIN A4-Blattes ‘blind’ abgedruckt, gefaltet, eingesteckt und anschließend von der Speicherkarte gelöscht. Um dem Betrachter trotzdem einen eindeutigen Beweis für die Existenz des ‘Fotos ohne Bedeutung’ zu liefern, wurde der Briefumschlag an einer Ecke angeschnitten, damit die Rückseite des gefalteten ‘Fotos ohne Bedeutung’ eindeutig zu sehen war.

Für immer und ewig bedeutungslos

Das Ganze wurde abfotografiert und danach inklusive Briefumschlag unwiederbringlich vernichtet, damit das ‘Foto ohne Bedeutung’ definitiv (und für alle Zeiten!) im Zustand der Bedeutungslosigkeit verharrt; denn sonst wäre ja der vorliegende Beitrag ‘ad absurdum’ geführt.

“Ruhe in Frieden..  liebes ‘Foto ohne Bedeutung’ …  und dass Du für alle Zeiten ohne Bedeutung verbleiben wirst …. “, denn sonst muss dieser Beitrag zwangsläufig gelöscht werden … 🙂

Das FotoCafe

 

foto_ohne_bedeutung_2_b_klein foto_ohne_bedeutung_2_klein 4_klein 3_klein 2_klein 1_klein

2 Gedanken zu „‘Foto ohne Bedeutung’, ein Gedankenspiel

  • 10. März 2020 um 23:01
    Permalink

    Ein schönes “Spiel”. Hmm… Je mehr ich darüber nachdenke desto mehr denke ich, dass man “Deutung” und “Bedeutung” stärker trennen muss. Es konnte zwar niemand den Inhalt des Fotos deuten, aber allein die Tatsache, dass du dich tagelang mit dem Foto beschäftigt hast, lässt darauf schließen, dass es für dich, unabhängig vom Motiv, eine große Bedeutung hatte. Und hebt nicht auch die hier veröffentlichte Dokumentation die Bedeutungslosigkeit auf?

    Antwort
  • 10. März 2020 um 21:30
    Permalink

    Every photograph is a battle of form versus content. Garry Winogrand.

    Jedes Ding hat wohl irgendwo eine Bedeutung und sei es noch so scheinbar bedeutungslos ……

    Gruß Klaus

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.